ZuhauseBlogPraktische Tipps von unseren Kund:innen für die Verwendung der Namensetiketten – bitte weitersagen!

Praktische Tipps von unseren Kund:innen für die Verwendung der Namensetiketten – bitte weitersagen!

Inspiration für die Verwendung von Namensetiketten

Welche Namensetiketten stehen zur Auswahl und wie kann man diese am besten verwenden? Lerne die verschiedenen Möglichkeiten kennen, deine Dinge zu markieren und lasse dich von unseren Kund:innen inspirieren, unsere Namensetiketten super clever und praktisch einzusetzen.

Namensetiketten benutzt man, um Kinderkleidung mit dem Namen des Kindes zu kennzeichnen. Das ist praktisch, alltagstauglich und inzwischen nicht mehr wegzudenken. Unsere Kund:innen beeindrucken uns immer wieder mit den vielen tollen Ideen, wie man die Klebekerlchen Namensetiketten nutzen kann und die sind zu gut, um sie dir vorzuenthalten.

Ein Muss, falls mal etwas oder jemand verloren geht

Es besteht kein Zweifel, dass Klebekerlchen Namensetiketten dazu beigetragen haben, viele Menschen wieder mit ihren Habseligkeiten zu vereinen. Unsere Kundin Jeanette berichtet, dass sie Klebekerlchen Namensetiketten seit 2010 benutzt und seitdem unzählige Dinge wiedererhalten hat, die sie oder ihre drei Kinder im Alltag verloren oder vergessen haben. Viele Tränen konnten so vermieden oder getrocknet werden und auch Geld und Zeit kann man sparen, wenn man seine Dinge markiert hat.

“Die Kinder vergessen oft ihre Jacken wieder mit nachhause zu bringen, wenn sie diese beim Spielen ausziehen. Klassischerweise werden auch Hüte oder Mützen und Sportschuhe verloren. Es hat sogar ein verlorenes Handy zu meinem ältesten Sohn zurückgefunden. Das Gefühl der Erleichterung war riesig. Das Gute ist, dass die Namensaufkleber auch wirklich kleben, bis man sie eben wieder entfernt. Wenn man also einmal etwas markiert, ist man auf der sicheren Seite!”

Inspiration für die Verwendung von Namensetiketten

Jeanette möchte aber auch neben der praktischen Verwendung der Kleberkerlchen Etiketten noch eine persönliche Geschichte teilen:

“Wir leben in der Stadt, wo es oft voll und geschäftig ist. Ich habe den Kleinen schon sehr früh beigebracht, dass, wenn sie uns mal verlieren oder nicht mehr sehen sollten, sie sich bei jemandem Erwachsenen melden und nicht loslaufen sollten, damit sie sich nicht noch verlaufen. Die Kinder können dann einfach die Namensetiketten in ihrer Kleidung zeigen, in denen ihr Name und unsere Telefonnummer steht. Das gibt uns und den Kindern ein sicheres Gefühl.”

Suche die Namensetiketten passend zu ihrer Verwendung aus

Für die vielen verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten stehen einige Arten von Etiketten zur Auswahl. Die beiden Hauptkategorien bei Klebekerlchen sind die Namensaufkleber und die Bügeletiketten. Die Etiketten zum Aufkleben können in verschiedenen Größen und Formen mit unzähligen Motiven, passend zu der Art der Verwendung, ausgesucht werden.

Inspiration für die Verwendung von Namensetiketten

Die selbstklebenden Namensschilder in der Größe 30 x13 Millimeter sind eine beliebte Wahl für das Markieren von Kleidung, da sie sich perfekt auf die synthetische Waschanleitung oder das synthetische Herstelleretikett der Kleidungsstücke anbringen lassen. Auch auf Sportgeräte, wie Schläger oder Bälle, und Spielzeug passen sie super. Die Namensaufkleber halten bis zu 60 °C in der Waschmaschine, dem Trockner und der Geschirrspülmaschine aus. Auch nach vielen, vielen Waschgängen behalten sie Form und Farbe bei.

Die Bügeletiketten in der gleichen Größe sind perfekt für selbstgestrickte oder selbstgenähte Klamotten oder andere Kleidungsstücke, die keine Waschanleitung oder Herstelleretikett haben. Die Etiketten zum Aufbügeln sind ebenso haltbar und strapazierfähig, wie die Namensaufkleber. Viele unserer Kund:innen nutzen die Bügeletiketten auch für ihre Angehörigen in Pfegeeinrichtungen und berichten, dass die Etiketten auch das häufige heiße Waschen mit Industriewaschmittel einwandfrei überstehen.

Auch für die ganz Kleinen, damit das wichtigste nicht verloren geht

Klebekerlchen Namensetiketten haben der ein oder anderen Familie sicherlich schon schlaflose Nächte erspart. Unser Kunde Sven berichtet, dass nach einem Besuch im Einkaufzentrum in der Weihnachtszeit, das Kuscheltuch seiner kleinen Tochter verschwunden war. “Sie muss es aus dem Kinderwagen fallen gelassen haben und erst zuhause bemerkten wir, dass ihr geliebtes Tuch weg war. Wir bereiteten uns schonmal auf eine schwierige Einschlafzeit und einige Tränchen vor, als auf meinem Handy plötzlich ein Bild von einer unbekannten Nummer angezeigt wurde. Jemand hatte das Tuch mit dem Namensetikett gefunden und gab uns Bescheid, dass er es im Einkaufszentrum abgegeben hat. Ein kurzer Trip zurück ins Einkaufzentrum und der Abend war gerettet.”

Inspiration für die Verwendung von Namensetiketten

Unsere beliebtesten Motive

Bei Klebekerlchen kann man selbst zum Designer werden. Wähle den Text, die Schriftart und die verschiedenen Möglichkeiten zur Farbgestaltung. Aus den vielen Motiven suchst du dir dann das passende aus. Viele jüngere Kinder wünschen sich ihr Lieblingstier oder ihre Lieblingsfigur auf ihren Etiketten. Für etwas ältere Kinder eignet sich das Sternzeichen oder ein Emoji.

Inspiration für die Verwendung von Namensetiketten

Ist der Fuchs auch das Lieblingstier deines Kindes? In den letzten Jahren wurde er als Motiv auf verschiedensten Dingen total trendy. Bei uns war der Fuchs beliebteste Motiv, gefolgt vonv dem Panda, Bagger und Traktor und der Rakete.

Bei uns war der Fuchs beliebteste Motiv, gefolgt vonv dem Panda, Bagger und Traktor und der Rakete.

Ein weiterer Tipp zur Gestaltung deiner Namensetiketten ist es, zu viel Text zu vermeiden. Kleinere Kinder, die noch nicht lesen können, erkennen ihr eigenes Namenschild in der Regel an ihrem Motiv. Wenn du die Namensaufkleber gemeinsam mit deinem Kind gestaltest, wird dein Kind seine Etiketten noch besser erkennen. Sucht ihr euch einen eher dunkleren Hintergrund aus, ist es ratsam eine helle Schriftfarbe zu nutzen. Andersherum kann man dunkle Schrift auf hellen Pastellfarben besser erkennen.

Wiedersehen nach zwei Jahren

Nicht nur Eltern von Kindergarten- und Schulkindern nutzen unsere Etiketten in den verschiedenen Lebensbereichen. Jonas ist seit vielen Jahren ein begeisterter Skifahrer. Er betreibt seinen Lieblingssport abseits der Pisten in seinem Heimatland Norwegen. Wusstest du übrigens, dass Klebekerlchen ursprünglich aus dem hohen Norden kommen? Jonas jedenfalls, kam nach einem langen Skitag leider ohne seine GoPro-Kamera nachhause.

“Dass ich meine GoPro verloren hatte war nicht nur tragisch, weil sie sehr teuer war. Die Erinnerungen, die ich damit aufgenommen habe waren auch verschwunden. Ich fuhr wieder auf den Berg um zu schauen, ob ich die GoPro wieder finde, musste aber aufgeben, als es dunkel wurde.”

Bei uns war der Fuchs beliebteste Motiv, gefolgt vonv dem Panda, Bagger und Traktor und der Rakete.

Trotz des von Jonas angebrachten Namensaufkleber von Klebekerlchen, verabschiedete er sich zunächst von dem Gedanken, die Kamera jemals wiederzusehen. Als Jonas den Verlust schon fast vergessen hatte, nach zwei ganzen Jahren bekam er eine E-Mail. “Ein Wanderer hatte die GoPro bei einer Sommerwanderung in den Bergen gefunden. Nicht nur die GoPro, sondern auch der Namensaufkleber mit meinem Namen und meiner Mailadresse, hatten zwei Winter auf dem Berg überlebt. Es war so aufregend, die Clips gemeinsam mit meiner Familie anzuschauen.”

Minietiketten für Mini-Dinge

Unsere selbstklebenden Mini-Aufkleber haben die passende Größe für kleine Gegenstände wie Kameras, Objektive und Kabel. Mit der Auswahl einer dezenten Farbe, kann man seine Wertgegenstände unauffällig kennzeichnen. Die Aufkleber sind mit einer Größe von 16 x 6 Millimeter klein, aber trotzdem groß genug, um nicht übersehen zu werden.

Bei uns war der Fuchs beliebteste Motiv, gefolgt vonv dem Panda, Bagger und Traktor und der Rakete.

Die Minis eignen sich auch super für andere kleine Dinge wie Stifte, Lineale oder Anspitzer. So wird in der Schule nichts vertauscht und die fleißigen Schüler:innen haben immer alles zur Hand, was sie benötigen. Auch für Klassenfahrten ist es empfehlenswert die Dinge zu markieren, die nicht vertauscht werden sollten.

Namensetiketten die man nicht übersehen kann!

Bei Klebekerlchen bekommt man auch extra große Namensetiketten, die nicht nur praktisch, sondern mit ihren Formen, Farben und Motiven auch einfach schön sind. Größere Gegenstände, wie Schlitten, Roller, Rucksack oder Brotdosen werden so gleichzeitig gekennzeichnet und dekoriert. Auch diese Art der Namensaufkleber ist haltbar, robust und wetterbeständig. Sie halten super auf verschiedenen Oberflächen wie Kunststoff, Metall oder Glas.

Die großen Namensaufkleber haben verschiedene Themen, wie Waldtiere, Universum oder Süßigkeiten und passen mit ihren verschiedenen Motiven super zusammen.

Bei uns war der Fuchs beliebteste Motiv, gefolgt vonv dem Panda, Bagger und Traktor und der Rakete.

Noch mehr Möglichkeiten!

Hier haben wir nochmal den besten und kreativsten Tipps zur Verwendung unserer Produkte für dich gesammelt:

  1. Waschempfehlung für selbstgemachte Kleidung: Fertigst du gerne eigene Kleidung und Accessoires an? Versieh deine selbstgemachten Stücke mit einer Waschanleitung, indem du Bügeletiketten kreierst, auf denen du die empfohlene Temperatur zum Waschen angibst. In der Motivkategorie “Sonstiges” kannst du Symbole für Handwäsche oder Waschen bei 30 °C auswählen.

Bei uns war der Fuchs beliebteste Motiv, gefolgt vonv dem Panda, Bagger und Traktor und der Rakete.

  1. Bücher markieren: Du bist eine Leseratte und verleihst deine Bücher gerne an Freund:innen und Familie? Damit deine Lieblingsliteratur auch den Weg zurück in dein Bücherregal finden, kannst du die Bücher ganz einfach mit passenden Namensaufklebern markieren.
  2. Nützliche Dekoration für den nächsten Kindergeburtstag. Einladungen für die Wunsch-Motto-Party deines Kindes gestaltest du super einfach, indem du unsere großen Namensaufkleber mit dem passenden Text versiehst und diese dann auf eine leere Karte klebst. Sie eignen sich auch wunderbar als Dekoration für die Goodiebags der Kinder. Weitere Ideen für eine super Mottoparty mit dem Thema Bagger findest du hier.
  3. Schulbücher und Schulhefte markieren: Die großen Namensaufkleber eigenen sich super, um Schulsachen zu markieren. Lehrbücher und farbige Bucheinschläge können mittig mit einem der Aufkleber versehen werden, damit dein Kind auch, wenn die Pausenglocke schon klingelt, die richtigen Bücher einpackt.

Bei uns war der Fuchs beliebteste Motiv, gefolgt vonv dem Panda, Bagger und Traktor und der Rakete.

Letzter Eintrag im Blog

Laden..