ZuhauseBlogWelche Wechselkleidung benötigt das Kind im Kindergarten?

Welche Wechselkleidung benötigt das Kind im Kindergarten?

Welche Wechselkleidung benötigt ein Kind im Kindergarten?

Pünktlich zum Kindergartenstart müssen viele Sachen und Dinge organisiert werden und ganz oben auf der Liste steht die richtige Wechselkleidung für den Kindergarten. Gut sortierte Wechselkleidung hält nämlich nicht nur dein Kind warm und trocken, sondern erleichtert auch den Alltag der Mitarbeiter in Kindergarten und Kita.

Die körperliche Entfaltung ist entscheidend für die Entwicklung des Kindes und ein Thema, welches alle Kindergärten fördern möchten. So ist es wichtig, dass die Kinder auf dem Klettergerüst spielen, in Pfützen zu springen und Matschkuchen im Sandkasten zu backen. Kinder trotzen Wind und Wetter, aber das bedeutet natürlich auch, dass die Kleidung der Kinder stark belastet wird. Durch das ständige rein und raus im Kindergarten, ist ausreichend Wechselkleidung sehr wichtig.

Wollunterwäsche als Teil der Wechselkleidung

Ein Teil der Wechselkleidung ändert sich von Jahreszeit zu Jahreszeit. Einige Kleidungsstücke hingegen, wie z.B. Unterwäsche, Hosen, Pullover und Socken, sollten das gesamte Jahr über als Wechselkleidung im Kindergarten sein.

Viele Eltern schwören auf Wollunterwäsche und dies gilt nicht nur für die Wintermonate. Wolle hat die Eigenschaft, dass sie die Wärme reguliert, was bedeutet, dass sie Sie im Winter warm hält und sich an milderen Tagen kühl anfühlt.

Wolle nimmt zudem Feuchtigkeit auf und wärmt auch im nassen Zustand. Wollsocken können daher eine besonders gute Investition sein, wenn du sichergehen möchtest, dass dein Kind in den Gummistiefeln warme Füße hat.

Tolle Wolle!

Für Kinder, die keine Wolle direkt auf der Haut vertragen, kann lange Unterwäsche aus Bambus eine gute Alternative sein. Bambus ist ein Material, das sich seidig weich auf der Haut anfühlt und keinen Juckreiz hervorruft. Obwohl das Bambusmaterial möglicherweise nicht so warm hält wie reine Wolle, hat es ähnliche Eigenschaften. Denn es ist sowohl antiseptisch als auch temperaturregulierend und feuchtigkeitstransportierend.

Es ist empfehlenswert, Wollunterwäsche unter der Regenbekleidung zu tragen. Denn Regenbekleidung ist sehr dicht und kann als feucht empfunden werden. Mit Wollbekleidung darunter, zieht die Wolle den Wasserdampf an und die Haut wird nicht feucht.

Wolle kann auch als Zwischenschicht verwendet werden. Wenn Wasser durch den Parka zieht, verhindert die Wolle, dass das Wasser weiter n Richtung Körper wandert. So wird deinem Kind nicht kalt.

Die Wechselkleidung für Kinder im Kindergarten

Investiere in einen robusten Regenanzug, der dein Kind warm hält

Eines der wichtigsten Kleidungsstücke im Kindergarten ist wahrscheinlich der Regenanzug. Die Qualität der verschiedenen Anzüge kann jedoch sehr unterschiedlich sein und es besteht nicht immer ein Zusammenhang zwischen Preis und Qualität. Schaue dir dazu am besten verschiedene Testberichte der unterschiedlichen Anzüge an oder bitte die Mitarbeiter im Kindergarten um einen Rat.

Es gibt Regenanzüge für jede Jahreszeit. So gibt es aber welche, aus denen das Innenfutter gelöst werden kann, damit dein Kind das ganze Jahr über denselben Anzug tragen kann.

Ein kleiner Tipp: Ein Regenanzug oder Matschhose mit zusätzlichem Schutz in besonders beanspruchten Bereichen wie z.B. am Gesäß und den Knien verhindert frühe Abnutzungserscheinungen an diesen Bereichen. Außerdem sollte der Anzug Atmungsaktiv, robust und für dein Kind bequem zu tragen sein.

Mit zwei Parka-Anzügen, zwei Paar Winterschuhen und einer doppelten Anzahl anderer Kleidungsstücke, die in der höheren Preisklasse liegen, kann das Budget schnell schrumpfen. Die Lösung für viele Eltern besteht daher darin, gebrauchte Kleidung zu kaufen.

Viele entscheiden sich auch für eine höherwertigere «Hauptkleidung», die im Alltag verwendet wird, und haben dazu ein Backup, das nur verwendet wird, wenn die Hauptkleidung gewaschen wird.

Pfützen bringen Spaß!

Verschiedene Typen Regenkleidung

Das Angebot an Regenbekleidung ist groß und es kann schnell passieren, sich auf der Suche nach dem perfekten Regenbekleidungsset zu verirren. Auch hier solltest du dir die jüngsten Tests ansehen und dich mit dem Personal der Kindertagesstätte oder anderen Eltern beraten.

Ein Set Regenbekleidung besteht oft aus zwei Teilen, wobei Hose und Jacke getrennt sind. Einige der Sets haben eine dicke, steifere Qualität, während andere weicher und in einigen Fällen auch weniger strapazierfähig sind. Der Vorteil dünnerer Regenbekleidung besteht jedoch darin, dass das Kind mehr Bewegungsfreiheit hat.

Elastische Fußstege an den Beinabschlüssen sind ein Muss. Denn sie sorgen dafür, dass die Hosenbeine beim Toben und Spielen nicht hochrutschen und so kein Wasser oder Schmutz in die Schuhe läuft. Zuegegeben, diese Gummibänder werden stark in mitleidenschaft gezogen. Daher empfehlen wir dir, von Zeit zu Zeit den Zustand der Regenbekleidung für Kinder im Kindergarten zu überprüfen.

Verschmutzte Regenanzüge sind im Kindergarten keine Seltenheit, denn nur wenige Dinge machen so viel Spaß wie das Schwimmen in Pfützen. Wenn du keine zwei Sets Regenbekleidung hast, solltest du daher auf häufiges Waschen vorbereitet sein.

Wechselkleidung für den Kindergarten, sollten mit Namensaufklebern markiert werden

Denke daran, Wechselkleidung mit Namensetiketten zu markieren

In einer Kindergartengruppe mit vielleicht 20 Kindern ist es für die Kindergartenmitarbeiter selbstverständlich völlig unmöglich nachzuverfolgen, welche Kleidungsstücke zu wem gehören. Vor allem, weil mit vielen Kindern die Anzahl Wechselkleidung steigt und es oft ähnliche Kleidungsstücke gibt. Für dich als Elternteil ist es daher wichtig, dass du sicherstellst, dass die Wechselkleidung deutlich mit dem Namen des Kindes gekennzeichnet ist.

Bei Klebekerlchen bekommst du selbstklebende Namensschilder für all die Kinderkleidung. So kannst du von den kleinsten Socken bis zu den Gummistiefeln alles mit dem Namen deines Kindes beschriften. Unsere Namensschilder sind außerdem besonders langlebig und halten 60 Grad in der Waschmaschine und Temperaturen im Trockner stand. Die Namensaufkleber sind für starke Beanspruchung und häufigem Waschen geeignet.

Für die selbstgestrickte Kinderkleidung wie Wollsocken, Hüte und Schals haben wir auch Namensetiketten zum Aufbügeln. Alle unsere Namensschilder können nach deinen Wünschen mit Motiv, Hintergrund und Text gestaltet werden.

Welche Wechselkleidung benötigt das Kind im Winter, Sommer, Frühling und Herbst?

Bewahre die Wechselkleidung smart auf

Extra Taschen zur Aufbewahrung von Wechselkleidung kann eine sinnvolle Investition sein, insbesondere in Kindergärten mit begrenztem Platz. Indem du die Wechselkleidung in eine separate Tasche oder einen Stoffbeutel packst, erleichtern Sie den Mitarbeitern in der Kindertagesstätte die Arbeit.

Du kannst außerdem die Wechselkleidung in zwei Taschen aufteilen. Eine Tasche für Outdoor-Kleidung und eine für die andere Kleidung. Wie auch die Kleidung deines Kindes, solltest du ebenfalls die Tasche mit der zusätzlichen Kleidung mit einem Namensetikett markieren.

Checke regelmäßig was im Kindergarten zum Wechseln der Kleidung verfügbar ist. Fühlen Wie wäre es mit einer Liste, die alle Dinge enthält, die du im Kindergarten haben solltest. Außerdem wachsen Kinder rasend schnell. Achte so darauf, dass alle zusätzlichen Kleidungsstücke und Schuhe die richtige Größe haben.

Es ist sinnvoll zwei Set mit Wechselkleidung bereit zu halten

Benötigt man von allem die doppelte Menge? Die Antwort darauf ist nein, aber viele Eltern entscheiden sich immer noch dazu, zwei Sätze aller Kleidungsstücke im Kindergarten zu haben.

Zum Beispiel kann es Perioden geben, in denen das Kind einen größeren Bedarf an mehr Kleidung zum Wechseln hat, beispielsweise im Zusammenhang mit dem Töpfchentraining. Doch auch Kinder, die seit einiger Zeit windelfrei sind, können immer noch kleine Unfälle passieren.

Viele Kindergärten halten zusätzliche Kleidung bereit, wenn das Kind nicht genügend Kleidung zum Wechseln hat, aber auch hier geht es darum, den Alltag für die Kindergartenmitarbeiter so einfach wie möglich zu gestalten. Ein reibungsloser und guter Arbeitstag bringt ihnen mehr Zeit, um Ihr Kind bestmöglich zu betreuen.

Eine Socke hier und ein Handschuh dort

Was benötigst du also an Wechselkleidung für den Kindergarten?

Hier findest du eine Übersicht dazu, was du als Wechselkleidung im Kindergarten benötigst.

Wechselkleidung für das ganze Jahr:

  • Unterhosen oder Babybodies, 2 Stück
  • Osen, 2 Stück
  • Pullover, 2 Stück
  • 2 Paar Socken
  • T-Shirts, 2 Stück
  • Hausschuhe

Wechselkleidung für dem Winter:

  • 2 lange Unterhosen
  • 2 Paar Socken
  • 1 warmer Pullover, gerne aus Wolle oder Fleece
  • 1 extra Mütze
  • Winteranzug
  • Schal
  • 1 Paar extra Handschuhe
  • Warme Winterschuhe

Wechselkleidung für den Sommer:

  • Kurze Hose oder Kleid
  • Nnenhut oder Cap
  • Sandalen
  • Sportschuhe

Wechselkleidung für den Herbst:

  • Wasser- und windabweisender Anzug, z.B. Regenanzug
  • 1 Paar extra Regenhandschuhe
  • Regensachen
  • 1 dünne Mütze
  • Dünne Handschuhe
  • Gummistiefel, am besten gefüttert

Letzter Eintrag im Blog

Laden..